Shonishin Kinderbehandlung Shonishin Kinderbehandlung Die vor rund 250 Jahren in Japan speziell für Kinder entwickelte Shonishin-Methode bietet zahlreiche sanfte Behandlungstechniken, die speziell auf die Bedürfnisse des Kindes eingehen. Mit einem speziellen Instrumentarium werden je nach erwünschter Stimulierung drückende, reibende, klopfende oder schabende Reize ausgeübt. Diese behutsame Behandlungsmethode bewährt sich vor allem bei pädiatrischen Alltagsproblemen, spezifisch bei Babies, Kleinkindern und Kindern im Vorschulalter. Für ältere Kinder stehen ebenso kindgerechte sanfte Nadelungsmethoden zur Verfügung, die sich angenehm anfühlen und keine Abneigung erzeugen. Shonishin eignet sich auch als Behandlungsmethode zur Kräftigung der Konstitution und Vitalität des Kindes. So lassen sich nicht nur Symptome auf eine natürliche Weise beheben, sondern auch die Anfälligkeit für Erkrankungen deutlich vermindern. Die Eltern können problemlos in den wichtigsten Techniken des Shonishin instruiert werden und somit bei der Therapie ihres Kindes aktiv mithelfen. Shonishin hilft u. a. bei Dreimonatskoliken,Verdauungsbeschwerden, Erkältungskrankheiten, Asthma, Mittelohrentzündungen, Schlafstörungen, Bettnässen, schwacher Konstitution, Appetitmangel, Stottern, Konzentrationsmangel, Hyperaktivität. tcm horvath tcm horvath     emil-staub-strasse 2     8708 männedorf     079 79 656 88 die leistungen auf einen blick: japanische akupunktur   traditionelle chinesische medizin   kinderakupunktur   moxa  schröpfen   gua sha   bei: anspannung, unruhe, erschöpfung, burnout und schlafstörungen, migräne, kopfschmerzen, neuralgien, heuschnupfen, allergien, ekzemen, neurodermitis, rückenschmerzen, tennis-ellbogen, karpaltunnelsyndrom, sinusitis, menstruationsbeschwerden, amenorrhoe, schwangerschaft, geburt, blasenentzündungen, myome, zysten, menopause, kinderwunsch, arthrose, arthritis, gelenkschmerzen